Sehnsucht Entschleunigung

(Foto: Peregrinus)

Gehen in der Natur entschleunigt Geist und Körper. Atmung und Schrittfrequenz passen sich aneinander an. Man kommt zur Ruhe und zu sich selbst. Bei dieser besonderen Pilgerreise werden verschiedene Achtsamkeitsübungen angeboten, um mit unterschiedlichen Sinneswahrnehmungen den
Kontakt mit sich selbst und der Natur zu intensivieren. Wir lernen die heimische Tier- und Pflanzenwelt
kennen und bereichern unseren Speiseplan mit Essbarem aus Wald und Wiese. An einem Abend
kochen wir je nach Wetter auf dem Feuer und zwischendrin haben wir viel Zeit für den Austausch in
der Gruppe.


1. Tag: Ankommen und Kennenlernen, Donnerstag, 04. Mai 2023

Wir reisen in Eigenregie nach Neustadt an der Weinstraße und treffen uns in der Gruppe im
Kloster Neustadt (https://kloster-neustadt.de) um 16:00 Uhr. Dort begrüßen die Achtsamkeitslehrer
und Reiseleiter Daniel Beerstecher und Marco Fraleoni alle Teilnehmer und geben
ergänzende Hinweise zum Ablauf der Reise.

Im weiteren Verlauf erkunden wir die nähere Umgebung des Klosters, erhalten eine Einführung
in das Thema Achtsamkeit und berühren dabei weitere Themen, die uns während unserer
Pilgerreise begegnen können. Nach einem gemeinsamen Abendessen lernen wir uns bei
einem gemütlichen Abend näher kennen und betrachten das Themenfeld der Achtsamkeit.
Den Tag lassen wir mit einer geführten Meditation ausklingen.

2. Tag: Sinne schärfen und Natur wahrnehmen, Freitag, 05. Mai 2023 – Etappe ca. 8 km

Der Tag beginnt mit einer geführten Meditation. Nach dem Frühstück werden wir auf dem
Jakobsweg unsere verschiedenen Sinneswahrnehmungen schulen, um in die Natur einzutauchen
und den alltäglichen Stress hinter uns zu lassen. Unterwegs betrachten wir die heimische
Tier- und Pflanzenwelt und wir lernen, wie wir zu Hause unseren Speiseplan mit essbaren
Wildkräutern ergänzen können und welche Wirkung bestimmte Kräuter am Wegesrand
haben. Viele sind überrascht, wie üppig und reichhaltig das Angebot der Natur sein kann. Am
späten Nachmittag erreichen wir die Pfalzakademie in Lambrecht und lassen den Tag nach
dem Abendessen mit einer gemeinsamen Meditation ausklingen.

3. Tag: Stille und innere Einkehr, Samstag, 06. Mai 2023 – Etappe ca. 12 km

Der dritte Tag beginnt in der Stille. Nach einer gemeinsamen Meditation werden wir das Frühstück
im Schweigen zu uns nehmen und unsere Aufmerksamkeit ganz den Speisen widmen.
Auf dem Weg zum Kloster St. Maria in Esthal praktizieren wir Achtsamkeitsübungen, die uns
helfen, Stress und negative Gedanken loszulassen. Das Gehen im Schweigen unterstützt
uns bei unserem Weg zu uns selbst. Am Abend werden wir gemeinsam ein Lagerfeuer
entzünden und die Glut zum Kochen unseres Abendessens nutzen. Unterwegs gesammelte
Kräuter und Pflanzen verfeinern unsere Speisen. Der Abend endet in einer gemütlichen
Runde am Lagerfeuer und mit einer Meditation.

4. Tag: Erkenntnis-Ernte und Abschied, Sonntag, 07. Mai 2023 – Etappe ca. 6 km

Auch der letzte Tag beginnt mit einer gemeinsamen Meditation. Nach dem Frühstück brechen
wir Richtung Neidenfels auf und reflektieren auf dem Weg unsere Eindrücke und gesammelten
Erfahrungen in der Gruppe. Gegen 15:00 Uhr fahren wir mit dem Zug von Neidenfels
zurück nach Neustadt und von dort treten alle (hoffentlich) entspannt und mit vielen
positiven Eindrücke die Heimreise an.
Leistungen

• Unterbringung im Doppelzimmer der einfachen und mittleren Kategorie im Gästehaus
Kloster Neustadt, in der Pfalzakademie und im Kloster Esthal
• Übernachtung inkl. Halbpension
• Reiseleitung

Preis pro Person im DZ: 390 Euro
Zuschlag Einzelzimmer: 45 Euro
Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Informationen zu den beiden Achtsamkeitslehrern finden sich auf deren Webseiten:
Daniel Beerstecher
https://www.diekunstderentschleunigung.de

Marco Fraleoni
https://www.helden-im-jetzt.de

Januar 2023