Benediktusweg eröffnet

Foto: photofranz56_AdobeStock_329639363

Auf den Spuren des heiligen Benedikt

Rund um die Klosteranalage Benediktbeuern führt auf 2,5 Kilometer der neu eröffnete Benediktusweg. Auf dem Weg finden sich zwölf Stationen mit Impulsen aus der Regel des Ordensgründers, etwa zum „Miteinander der Generationen“, zur „Offenheit gegenüber Fremden“ und „Achtsamkeit gegenüber der Schöpfung“. Über QR-Codes lassen sich die Texte als Audiodatei anhören und weitere Erläuterungen abrufen. Eine Begleitbroschüre mit weiterführenden Texten zu den zwölf Themenbereichen ist im Kloster, der Pfarrei und der Gästeinformation erhältlich.

Am Start des Weges steht eine lebensgroße Holzfigur von Bildhauerin Margit Unterthiner. Sie zeigt Benedikt als jungen Mann in einfachem Mönchsgewand mit Abtsstab, geöffnetem Buch und einem Raben (Symbol für Aufmerksamkeit) zu seinen Füßen.

Das Kloster Benediktbeuern wurde im frühen 8. Jahrhundert gegründet und entwickelte sich im Laufe der Zeit nach Monte Cassino und Saint-Benoît-sur-Loire zu einem der wichtigsten Klöster der Benediktiner. Heute leben Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern.

Mehr Infos unter: www.benediktbeuern.de/benediktusweg

 

 

Oktober 2021