Selber machen: Küche

Wärmender Weihnachtsgrog

Wir haben ein leckeres Rezept für einen schmackhaften Weihnachtsgrog – genau das Richtige für einen gemütlichen Abend zu Hause.

Man braucht:

ein ca. 6 cm langes Stück Ingwer

100 g Kirschen aus dem Glas

½ Päckchen Vanillepulver

2 Sternanis

2 Nelken

3 TL Honig

1 Zimtstange

1 Beutel Beerentee

optional: 2-5 EL Rum

 

1. Ingwer schälen und fein reiben. Mit Kirschen, etwas Kirschsaft und Vanille mischen und 30 Minuten durchziehen lassen.

2. Sternanis und Nelken in einem Mörser leicht zerdrücken, in einen Topf geben und mit Honig vermischen. Die Zimtstange hineinlegen.

3. Mit einem Liter kochendem Wasser aufgießen und zehn Minuten ziehen lassen. Durch ein feines Sieb abseihen, nochmals aufkochen. Teebeutel hineinhängen, sieben Minuten ziehen lassen und entfernen.

4. Die fertig marinierten Kirschen mit dem Saft und gegebenenfalls Rum in den Tee geben.

5. Den Grog kurz wieder erwärmen und in Bechern servieren.

Schokolade

Ohne viel Aufwand könnt ihr eure eigene Schokolade herstellen. Ein wunderbarer Genuss und ein tolles Geschenk, um jemanden eine kleine Freude zu bereiten.

Man braucht:

100 g Kakaobutter

70 g ungesüßtes Kakaopilver

3 EL Agavendicksaft

Verzierung/ Topping je nach Geschmack

 

1. Die Kakaobutter bei geringer Hitze im Wasserbad
schmelzen (nicht wärmer als 50 Grad). Den Kakao unterrühren und mit Agavendicksaft abschmecken.

2. Nun muss gerührt werden, was das Zeug hält. Je länger, desto besser! Dann das gewünschte Topping bzw. die
Verzierung für die Lieblingsschokolade bereitlegen, zum
Beispiel süße Cranberries in kleine Förmchen füllen.

3.Wenn die Konsistenz der flüssigen Schokolade gleichmäßig, cremig und klümpchenfrei ist, die Masse in die
Formen gießen, zum Beispiel in Eier-Behälter aus dem
Kühlschrank, Backförmchen oder Küchendosen.
Eventuell mit weiteren Zutaten abrunden, zum Beispiel
in Honig karamellisierte und mit Fleur de Sel verfeinerte
Cashews auf der Schokolade platzieren.

4. Die Schokolade zwei bis drei Stunden im Kühlschrank
abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.