Berge erleben - Gott nah sein!

Berggottesdienst. Foto: actionpress

Berge üben eine große Faszination auf Menschen aus. Berge erleben, das heißt, mit allen Sinnen unterwegs sein, sie laden ein, sich Zeit zu nehmen für die wichtigsten Fragen des Lebens, die eigenen Grenzen auszuloten und buchstäblich wieder Tritt zu fassen. Je näher der Gipfel, desto ferner Ängste und Sorgen – so sagen Bergwanderer und Bergsteiger. Die Homepage  Bergspiritualität bündelt eine Vielzahl von Angeboten der Kirchen in den Bergen – von Berggottesdiensten, über spirituelle Wanderungen und Wallfahrten bis zu Bergexerzitien. So finden sich für die Sonntage im Sommer und Herbst jeweils Dutzende von Hinweisen auf Gottesdienste bei Gipfelkreuzen, bei Kapellen oder auch oder auf Almen mit Ort, Uhrzeit und Kontaktadresse. Der weite Blick, Blasmusik und Gebete lassen die Besucher dankbar werden für dieses Leben? Bergspiritualität ist ein länderübergreifende Projekt, initiiert von der evangelischen und katholischen Kirche in Oberbayern, dem Allgäu und Österreich und hält für Naturverbundene eine spannende Mischung aus spirituellen Freizeitangeboten sowie Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in den Bergen Bayern und Österreichs bereit. 2014 wurde das Projekt mit dem Regionalitätspreis in der Kategorie "GrenzüberschreitendeInitiativen" ausgezeichnet. (red)

Juli 2017